Pablo Bradan beim 1. FC Köln im Gespräch

Für die linke Abwehrseite sucht der 1. FC Köln dringend Verstärkung und könnte in Pablo Bradan fündig geworden sein. Der gebürtige Argentinier steht aktuell in Diensten von Unirea Urziceni in Rumänien. Der 27 jährige könnte damit Pierre Wome ersetzen, dessen Vertrag in Köln nicht verlängert wird.

Die linke Abwehrseite könnte sich im kommenden Sommer zum tragenden Problem für den 1. Fc Köln entwickeln. Der bei den Fans nicht wohl gelittene Pierre Wome muss sich nach einem neuen Arbeitgeber umsehen und Fabrice Ehret ist im offensiven Bereich besser aufgehoben. Dafür haben die Rheinländer gleich zwei Kandidaten ins Auge gefasst. Neben Christian Eichner aus Hoffenheim ist vor allem Pablo Bradan vom rümänischen Erstligisten Unirea Urziceni interssant. Der 1,80 Meter große Außenverteidiger könnte für unter eine Million Euro an Rhein wechseln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.