Andreas Görlitz beim FSV Mainz 05 im Gespräch

Der FSV Mainz 05 sucht im Anforderungsprofil nach einem linken Außenverteidiger, der aber aktuell in der Preisklasse der Mainzer kaum zu finanzieren ist. Deshalb hat man am Bruchweg überlegt, dass man Andreas Görlitz vom frisch gebackenen Meister Bayern München möglicherweise ein Angebot unterbreitet.

Für Andreas Görlitz war das Abenteuer Bayern München eher ein Missverständnis. Zwar stand der 28jährige hin und wieder im 18er Aufgebot, aber richtig zum Einsatz kam eher selten und wenn, dann nur für wenige Minuten. Immerhin kann sich Görlitz aktuell Deutscher Meister und Deutscher Pokalsieger 2010 nennen, keine schlechte Referenz im Lebenslauf. Nach Medieninformationen soll sich nun Mainz 05 mit dem Rechtverteidiger beschäftigen, dessen Vertrag in München ausläuft und er somit ablösefrei zu haben wäre. Zwar sucht man am Bruchweg eher nach einem linken Verteidiger, allerdings könnte mit einigen Rochaden Platz für Görlitz geschaffen werden. Erste Gespräche soll es wohl schon gegeben haben, so dass das Modell Görlitz durchaus relevant werden könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.