Diego zu Wolfsburg, wenn Misimovic geht!

Der VfL Wolfsburg bastelt weiter an einem Kader für die kommende Bundesligasaison. Neben Arne Friedrich soll auch demnächst der Däne Kjaer für die Verteidigung kommen. Zudem gibt es immer noch Abschiedsgedanken von Misimovic und sollte der Bosnier wirklich gehen, haben die Verantwortlichen Diego von Juventus Turin ins Auge gefasst.

Der Wolfsburger Kader befindet sich ordentlich im Umbruch. Nach dem etwas überraschenden Abschied von Martins, der für rund neun Millionen Euro zu Rubin Kazan wechselt, wird auch über einen Wechsel von Andrea Bazagli spekuliert. Für rund vier Millionen Euro könnte aus den losen Anfragen seitens Juventus Turin und dem AC Parma Realität werden. Mit Arne Friedrich und demnächst dem Dänen Kjaer hat man schon ausreichend nachgebessert.

Diego zu Wolfsburg, wenn Misimovic geht!

Jetzt steht das Mittelfeld auf dem Prüfstand, wo sich Misimovic weiterhin mit Abschiedsgedanken trägt. Für den Bosnier sollen sich neben Schalke 04 auch Atletico Madrid und der AC Florenz interessieren. Würde man ihn wirklich verkaufen, würde Diego in den Fokus des Interesses rücken. Der Ex-Bremer ist bei Juventus Turin im neuen System nicht eingeplant und darf die Alte Dame gerne verlassen. Seitens der Italiener würde man ihm keine Steine in den Weg legen wollen, so könnte es bei einem Abschied von Misimovic zu einem schnellen Vollzug kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.