Hannover 96: Beasley und Hajnal im Visier

Der Bundesliga-Auftakt gegen Eintracht Frankfurt war für Hannover 96 durchaus gelungen. Die Niedersachsen gewannen knapp mit 2:1 und verschafften sich so etwas Luft bei der Kritik nach dem Pokal-Aus. Trotzdem feilt man jetzt weiter am Kader, wo man unter anderem Beasley und Hajnal ins Auge gefasst hat.

Bei den Verantwortlichen von Hannover 96 arbeitet man fieberhaft daran den Kader weiter zu verstärken. Die bittere Verletzung von Neuzugang Carlitos, der sich bereits nach wenigen Sekunden im Spiel gegen Eintracht Frankfurt einen Kreuzbandriss zugezogen hat, erfordert eine weitere Verstärkung für die linke Seite. Zudem ist man bei den Niedersachsen schon seit Beginn auf der Suche nach einem potenziellen Spielmacher.

Hannover 96: Beasley und Hajnal im Visier

Für beide Positionen scheint man jetzt die geeigneten Kandidaten gefunden zu haben. Wie das Nachrichtenportal „Blitznachrichten“ berichtet, interessiert sich Hannover 96 für die Verpflichtung des US-Nationalspielers DaMarcus Beasley, der ablösefrei kommen könnte. Als Spielmacher soll zudem Tamas Hajnal von Borussia Dortmund kommen, der wohl bei den Schwarz-Gelben keine Rolle mehr spielt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.