Gillette Uni-Liga: Für Thomas Müller steht der Spaß im Vordergrund

Sponsered Post: Fußball ist ein Breitensport und natürlich längst auch an den Universitäten angekommen. Dort hat sich die Gillette Uni-Liga in den vergangenen Jahren zu einem spannenden und attraktiven Wettbewerb entwickelt, der mehr als 10.000 Aktive miteinander verbindet. Gillette unterstützt die Uni-Liga als wichtiger Partner und für den Markenbotschafter Thomas Müller steht neben dem Wettkampf vor allem der Spaß im Vordergrund.

Thomas MüllerAls man 2005 die Uni-Liga ins Leben gerufen hat, konnte man sicherlich noch nicht ahnen, welche Erfolgsgeschichte daraus werden sollte. Das Gemeinschaftsprojekt von UNICUM Live GmbH und des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbands (adh) kann 2016 auf die beeindruckende Zahl von 10.000 Spielerinnen und Spieler in 600 Teams an 20 Standorten zurückblicken. Dies verdeutlicht, auf welche wunderbare Art und Weise Fußball die Menschen an den unterschiedlichen Orten zusammenbringt.

Gillette Uni-Liga: Für Thomas Müller steht der Spaß im Vordergrund

Als wichtigen Partner konnte man Gillette für die Uni-Liga gewinnen. Das Unternehmen, das seit 110 Jahren in Deutschland vertreten ist, unterstützt den Wettbewerb in vielerlei Hinsicht. Die Themen Sport & Pflege vereint auch Thomas Müller als Markenbotschafter von Gillette. Der Ausnahmefußballer des FC Bayern München verrät in diesem Zusammenhang, dass ihm vermutlich die Naturwissenschaften am besten gelegen haben. Das Projekt „Gillette Uni-Liga“ bewertet er durchweg positiv und gibt den Spielern noch wertvolle Tipps mit auf den Weg: „Man sollte nicht zu viel auf eigene Faust machen, sondern
gutes Positionsspiel, gutes Passspiel und den Ball flach halten. Bei der Uni-Liga steht zudem der Spaß im Vordergrund.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.