Ottmar Hitzfeld: FC Fulham eine Option

Der Schweiz ist bei der Weltmeisterschaft 2010 leider nicht der große Sprung gelungen, trotz eines überraschenden Auftaktsieges gegen den späteren Weltmeister Spanien. Trotzdem war man in der Alpenrepublik mit dem Abschneiden zufrieden und man möchte Ottmar Hitzfeld als Trainer behalten. Dieser verhandelt jetzt jedoch mit dem FC Fulham über eine Engagement in der Premier League.

Anfangs hatte die Schweiz mit dem 1:0-Erfolg über Spanien für die erste Überraschung bei der Weltmeisterschaft 2010 gesorgt. Der Sieg über den späteren Weltmeister sollte jedoch nicht reichen, um den Einzug in das Achtelfinale zu schaffen. Dennoch war die Leistung der Mannschaft äusserst ansprechend, weshalb man auf Seiten der Verantwortlichen des Schweizer Verbandes bemüht ist Ottmar Hitzfeld weiter als Nationaltrainer zu binden, ob dies allerdings gelingt, steht noch in den Sternen.

Ottmar Hitzfeld: FC Fulham eine Option

Wie jetzt in den englischen Medien berichtet wird, soll sich Ottmar Hitzfeld bereits in intensiven Verhandlungen mit dem FC Fulham befinden. Der Premier League-Vertreter möchte Hitzfeld für die kommende Saison verpflichten und an die Erfolge der vergangenen Jahre anknüpfen. Der Erfolgstrainer wäre aus ihrer Sicht genau die richtige Wahl nach seinen Erfolgen mit dem FC Bayern München und Borussia Dortmund. Ob möglicherweise eine Doppelfunktion als National-und Vereinstrainer in Frage kommt, ist bislang offen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.